Posts by Jake Loner

    - Ihr könnt euren YouTube Channel im Profil verlinken

    Was müsste denn im Feld eingeben? Den Direkt Link zu meinem Kanal nimmt er nicht an. Ich hab es mit meinem angezeigten YT Namen und meinem YT @Namen versucht, aber bei beidem klappt die Weiterleitung nicht.

    Ich sehe nicht mal ansatzweise eine Korrelation zwischen Hübsch-sein und Arroganz.

    Sehe ich auch so. Ich meine, ich bin doch schließlich auch hübsch. Und nich nur ein bisschen, sondern richtig hübsch. Ich würde sogar sage ich bin der hübscheste Mensch auf der Welt, ein jeder ist von meiner Schönheit geblendet. Es gibt niemanden, der auch nur im Ansatz so hübsch ist wie ich. Und mit meiner Schönheit stehe ich sowieso über allen anderen.
    Aber bin ich deshalb arrogant? Nein.

    (Ach und falls es jemand nicht bemerkt: Das is ein Spass. Ich schreib das mal vorsichtshalber dazu :D )

    Aber zur eigentlichen Frage: Der Mann würde zerbrechen. Wir wissen ja alle, dass wir Männer immer an allem Schuld haben, also würde dieser eine Mann die Schuld der ganzen Welt alleine tragen. Das hält der nich lange aus^^

    Wenn ich das hier alles lese macht mich das unfassbar sauer und auch traurig. Ich hab mich unglaublich auf den Jam gefreut, aber was ist hier bloß los? Ich habe diese Community immer als eine sehr freundliche und hilfsbereite aufgefasst, aber ich bin echt schockiert, was hier gerade abgeht. Sorry, wenn jetzt manches etwas ausfallend rüberkommen sollte, aber die ganze Sache, diese Ungerechtigkeit, macht mich gerade echt wütend.

    Da stehen ein paar Menschen, die ihre Freizeit und ihr privates Kapital hergeben, um der Community ein schönes Event zu liefern und werden gefühlt nur niedergemacht.

    Diese Anschuldigungen, die da per PN stattgefunden haben sind eine verdammte Sauerei. Ich bin ja wirklich niemand, der irgendwen anfeinden würde, aber wer sich so ne A****lochaktion erlaubt, kann gerne bleiben, wo der Pfeffer wächst.

    Ich habs schonma gesagt: Wenn man mit den Regeln des Jams nich zufrieden is, dann mach halt nich mit. Oder mach es besser.

    Auch das nich auf Kritik eingegangen sein soll, is einfach nur Bullshit. Erstens kann man nich erwarten, dass ein laufender Jam nochmal komplett umgekrempelt wird, zweitens gab es zu jeder Kritik auch Gegenstimmen.


    Man sollte einfach mal Dankbar sein, für das, was das Team hier für uns macht, denn die ganze Arbeit, das Engagement ist nich selbstverständlich.

    Aber ich verstehe nicht, warum ihr dann beim Wettbewerb mitmachen wollt.

    Die Jury Mitglieder sind doch auch ein Teil der Community, von daher finde ich es auch absolut ok, dass sie auch beim Jam mitmachen.

    Und meiner Meinung nach dürften die Jury Mitglieder auch gern mit in die Wertung fallen. Zumindest beim Community Voting hätten Jury Mitglieder ja die selben Chancen, wie alle anderen auch.

    Aber auch für die Jury Wertung wäre es möglich, die Jury Mitglieder miteinzubeziehen, indem man bei dem Jury Punkten mit dem Durchschnitt rechnen würde. Wenn man also z.B. 5 Jury Mitglieder hat, würde man die Gesamtpunktzahl aller Jurymitglieder in einer Kategorie durch 5 teilen. Bei dem Spiel eines Jurymitglieds, das dann mur von den übrigen 4 Mitgliedern bewertet wird, wird die Gesamtpunktzahl dann eben durch 4 geteilt.

    Was die Höhe der Hauptpreise angeht, so ist das ja bei diesem Jam nur eine Ausnahme. Normalerweise waren die Preise ja nicht so hoch. Ich würde sagen als Ausnahmefall, geht das klar. Vielleicht motiviert es ja sogar ein paar Leute auch mal beim Jam mitzumachen. Je mehr Abgaben, umso besser (auch wenn ich dass vielleicht anders sehe, wenn ich wieder bis in die frühen Morgenstunden Lets Plays aufnehme XD).

    dass man als einzelner Entwickler in einem Wettbewerb gegen Teams mit Bus zu acht Mitgliedern einfach chancenlos ist.

    Chancenlos finde ich schon übertrieben, ehrlich gesagt. Der Vorteil an einem Team ist, dass man in der gleichen Zeit mehr schaffen kann. Das sagt noch nix darüber aus, wie gut das Spiel ist, das da entwickelt wird. Schließlich heißt es doch Qualität vor Quantität.
    Denkt mal an Titel wir Minecraft, Undertale, Stardew Valley. Die wurden alle von einer einzelnen Person entwickelt und haben sich zu Riesenerfolgen entwickelt. Und auf der anderen Seite haben auch große Entwicklerteams schon ziemlichen Müll produziert.

    Wenn man selber von dem überzeugt ist, woran man gerade arbeitet, warum sollte es dann nicht konkurrenzfähig sein?

    Bei diesem Thema gibt es kein Richtig oder Falsch. Nur unterschiedliche Ansichten. Wenn jemand im Jam eine Möglichkeit sieht, sich mit anderen zu messen ist das genauso in Ordnung, wie man teilnimmt um sich auszuprobieren.


    Ich selber sehe Jams in erster Linie als eine Möglichkeit zu sehen, wie meine Spiele bei anderen ankommen. Vor allem weil Jam Games von vielen lets played werden.

    Aber natürlich freue ich mich auch, über eine hohe Plazierung. Die Gewinne spielen dabei nicht mal eine Rolle. Es geht mehr um die Anerkennung. Denn ein jeder Spieleentwickler freutcsich doch, wenn sein Spiel viel Anklang findet 😀

    Heute hab ich mir mal "RTP-Quest" vom lieben Frapstery vorgenommen. Das wird aber wohl vorerst das letzte LP sein, bis der Jam zu Ende ist. Ich stecke aktuell einfach zu sehr in der Spieleentwicklung^^

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    In den letzten Jahren war es eher so, dass viele Spiele von den Leuten gar nicht gespielt wurden, sondern sich nur das eine oder andere Lets Play dazu angeschaut wurde. Von daher gewinne ich durch eine Teilnahme nicht wirklich was...

    Das kann ich jetzt eigentlich nicht so unterschreiben. Zumindest in den Jams, in denen ich selber teilgenommen habe, kann ich mit Sicherheit sagen, dass ich eine Menge Feedback von Spielern bekommen habe.

    Und auch wenn vielleicht weniger Leute als früher die Spiele spielen, so ist es doch unbestreitbar, dass Spiele bei einem Jam immer noch von mehr Leuten gespielt werden, als vom Jam unabhängig veröffentlichte Spiele. Und als Game Dev ist es doch das höchste Ziel, dass möglichst viele Leute das entwickelte Spiel spielen.


    Ich möchte jetzt aber auch nicht mehr auf dich einreden. Wenn du deine Entscheidung getroffen hast, respektiere ich natürlich. Aber wie ich schon sagte: Du hast nichts zu verlieren, wenn du dein Spiel beim Jam veröffentlichst, bekommst aber sicher wesentlich mehr Feedback (seis in Schriftform oder als Streams/LetsPlays), als wenn du es Jam unabhängig veröffentlichst. ;)

    Ariyana
    Bist du dir sicher mit dem Ausstieg? Weil, wenn du dein Spiel doch auch unabhängig vom Jam veröffentlichen würdest, warum dann nicht beim Jam? Immerhin werden Jam Spiele definitiv von vielen Leuten gespielt, allein das würde ich schon so bewerten, dass die Arbeit Früchte trägt. Im Endeffekt hast du durch eine Jam-Teilnahme doch nichts zu verlieren sondern nur etwas zu gewinnen.

    Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube wenn es früher eine solche Regelung gegeben hätte, könnte mein Account auch schon betroffen sein. Ich war ja zwischendurch mal etwas abgetaucht, weil ich mich mehr auf andere Dinge fixiert hab. Wäre mein Account dann weg gewesen, hätt mich das sicher geärgert.
    Das mit der Urlaubsreglung is zwar ne Idee, aber eine Abwesenheit is ja auch nich immer geplant. Viele sind ja mit Sicherheit auch in anderen Communitys aktiv und von Zeit zu Zeit fixiert man sich halt mal auf andere Dinge.
    Auch mit der Sperre frag ich mich: Muss das sein? Ich mein, inwiefern schadet es dem Forum denn, wenn da ein paar Datenleichen in der Liste sind?

    Core Dark Modded
    Ich find dunklere Layouts angenehmer. Mein Browser und sämtliche Programme, die ich nutze, schalte ich auch immer in DarkMode, sofern es einen gibt :)

    Ich erstelle bei meinem Game aktuell noch die Grafiken. Ja diesmal mach ich zum ersten Mal meine Grafiken selber. Seitdem die Spielidee entstanden ist hab ich da auch schon 4 Stadien durch:

    1. Verdammt, die Idee is gut, aber vielleicht sollt ich jemanden ins Boot holen, der künstlerisch begabter ist als ich (was nich schwer ist, wenn man meine Zeichenkünste sieht)
    2. Hmm einen sehr simplen Grafikstil bekomme ich wohl hin. Wie schwer kann das schon sein?

    3. Verdammt das ist viel schwerer als ich dachte. Ich schaff das doch nicht alleine, ich brauche Hilfe.

    4. Ok, ich versuchs nochmal.....ok, das geht so einigermaßen, vielleicht schaff ich es ja doch

    Ich bin selber gespannt, wie es am Ende aussieht XD

    Bei mir ist es genau andersrum. Es gibt zwar durchaus Spiele, die ohne Geschichte auskommen, aber wenn ein Spiel eine Story hat, ist das für mich das wichtigste.


    Um aber zum eigentlichen Topic zu kommen:

    Ob meine Geschichte es wert ist erzählt zu werden, darüber hab ich nie nachgedacht. Wenn ich mir eine Story ausdenke und daran Spass habe, dann hat die Story allein dadurch dich schon eine Existenzberechtigung. Und wenn man dann das, was man geschaffen hat anderen zeigt und nur einer einzigen Person damit eine Freude machen konnte, war die Geschichte es schon wert erzählt zu werden.


    Wenn man mit Herz an einem Projekt arbeitet, uns das gilt nicht nur bei Spielen, dann hat dieses Projekt auch einen Wert. Das ist doch das wichtigste.